USA: TSCA – neue Anforderungen zu PFAS in den USA

EPA legt Significant New Use Rule (SNUR) fest

Am 11.01.2024 hat die EPA eine sog. Significant New Use Rule (SNUR) für Per- und Polyfluoralkyl-Stoffe (PFAS) im Rahmen des Toxic Substances Control Act (TSCA) erlassen. Die Regelung bezieht sich auf 329 PFAS, die im TSCA-Verzeichnis der chemischen Stoffe als inaktiv eingestuft sind. Die Environmental Protection Agency (EPA) stellt fest, dass "eine inaktive Bezeichnung bedeutet, dass ein chemischer Stoff seit dem 21. Juni 2006 in den Vereinigten Staaten nicht mehr hergestellt (einschließlich Importe) oder verarbeitet wurde".

Betroffene Unternehmen müssen die EPA mindestens 90 Tage vor Beginn der Herstellung (einschließlich der Einfuhr) oder Verarbeitung des chemischen Stoffes für eine wesentliche neue Verwendung benachrichtigen. Sobald die EPA eine Meldung erhält, muss sie diese prüfen und eine positive Entscheidung über die Meldung treffen und die aufgrund dieser Entscheidung erforderlichen Maßnahmen ergreifen, bevor die Herstellung (einschließlich der Einfuhr) oder Verarbeitung für die signifikante neue Verwendung aufgenommen werden kann. Bei einer solchen Überprüfung wird beurteilt, ob die neue Verwendung ein unangemessenes Risiko für die Gesundheit oder die Umwelt darstellen könnte, und es wird sichergestellt, dass die EPA die erforderlichen Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit oder der Umwelt ergreift.
 

Wichtig: Ausnahmen bestehen u.a. für die Herstellung (inklusive Einfuhr) oder Verarbeitung von inaktiven PFAS-haltigen Erzeugnissen, zur Verwendung als nicht-isoliertes Zwischenprodukt, als Verunreinigung oder Nebenprodukt, welches nicht für kommerzielle Zwecke verwendet wird.
Die Regelung tritt am 11. März 2024 in Kraft


Außerdem ist seit dem 13.11.2023 die sog. PFAS Reporting Rule nach Abschnitt 8 des TSCA in Kraft (wir berichteten). Danach müssen Unternehmen, die diese Chemikalien herstellen (einschließlich der Einfuhr) oder hergestellt haben, der EPA, Informationen über die Verwendung von PFAS sowie:

  • Produktionsmengen 
  • Nebenprodukte 
  • Entsorgung 
  • Exposition
  • und bestehende Umwelt- oder Gesundheitsauswirkungen

für den Zeitraum ab dem 1. Januar 2011 vorlegen.
 

Autorin

Volljuristin Inken Green 
Product & Material Compliance Expert 

Veröffentlicht am 30.01.2024
Kategorie: Fokus Automotive, Fokus Industry, Fokus Consumer Goods & Retail, Fokus Electrical and Wireless, Compliance

Neues aus der Welt der Normen und Product Compliance

Auch wenn die Welt der Normen und Marktzulassungsanforderungen nicht allzu schnelllebig ist – es gibt auch hier regelmäßig Neuigkeiten und Neuerungen. Hier halten wir Sie auf dem Laufenden!

Weitere Neuigkeiten zu Normen und Product Compliance
GLOBALNORM News
"Spenden statt Versenden" geht in die fünfte Runde

Nächstenliebe statt Weihnachtskarten

mehr

"Spenden statt Versenden" geht in die vierte Runde

Nächstenliebe statt Weihnachtskarten

mehr

20 Jahre GLOBALNORM – Von der Zwei-Mann-Firma zum erfolgreichen Mittelständler

mehr

STANDARDS News
EU: Rechtssache „Malamud“ und EUGH-Urteilsverkündung zum 5. März 2024

Gegenstand und Folgen des Urteils für die Europäische Normung

mehr

EU: Neue gesetzliche Normen für Funkanlagen mit USB-C-Ladeschnittstelle

EU-Kommission schreibt die anzuwendenden Normen direkt in die Funkanlagen-Richtlinie

mehr

Neue ISO 13849-1 zur Sicherheit von Maschinen veröffentlicht

Veröffentlichung unter der Maschinenrichtlinie steht noch aus

mehr

COMPLIANCE News
EU: Neuer Guide zur Maschinen-Richtlinie 2006/42/EG veröffentlicht

Änderungen im Bereich digitale Dokumentation

mehr

EU: Batterieverordnung – Probleme in der Praxis bei der Einordnung von leichten Blei-Batterien

Wir bieten Unterstützung bei der Abgrenzung von Geräte- und Industriebatterie

mehr

USA: Freiwilliges Label zur Cybersicherheit von der Federal Communications Commission in den USA veröffentlicht

Startschuss für Zertifizierungsprogramm von drahtlosen IoT-Produkten 2024 möglich

mehr

Login
x

Gemäß der Cookie-Richtlinie der EU (RL 2009/136/EG) möchten wir Sie darüber informieren, dass unsere Website Cookies verwendet. Wenn Sie unsere Webseite benutzen, akzeptieren Sie das und stimmen unseren Datenschutzbestimmungen zu. Welche Cookies konkret gesetzt werden und wie Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen können, erfahren Sie auf unserer Seite zum. Datenschutz.

OK