Eurasische Wirtschaftsunion: RoHS Anforderungen ab dem 01.03.2020 verpflichtend

Konformitätsbestätigung erforderlich

Elektrotechnische Produkte, die in der Eurasischen Wirtschaftsunion (Russland, Belarus, Armenien, Kirgisistan und Kasachstan) in Verkehr gebracht werden sollen, müssen ab dem 1. März 2020 dem Technischen Reglement EAWU TR 037/2016 zur Beschränkung der Verwendung gefährlicher Stoffe in elektrotechnischen und radioelektronischen Produkten entsprechen.

Grundsätzlich sind die technischen Anforderungen mit der Europäischen RoHS-Richtlinie 2011/65/EU weitestgehend harmonisiert. Das EAWU TR 037/2016 beschränkt den Gehalt der selben sechs Stoffe. Die Cadmiumkonzentration darf 0,01 Gewichtsprozent in homogenen Materialien nicht überschreiten, bei den anderen fünf Substanzen liegt der Grenzwert bei 0,1 Gewichtsprozent. Der entscheidende Unterschied zwischen EU und EAWU liegt in dem Nachweis der Konformität. Während in der Europäischen Union eine Konformitätserklärung des Herstellers ausreicht, bedarf es in der EAWU einer Konformitätsbestätigung. Dazu muss ein RoHS-Testbericht eines Testlabors als Basis herangezogen werden. Die Konformitätsbestätigung muss schon bei der Zollerklärung beigelegt werden.

Unter den Anwendungsbereich des EAWU TR 037/2016 fallen folgende Geräte:

  • Beleuchtungs- und Bürogeräte
  • Brand- und Sicherheitsmelder
  • Elektrische Musikinstrumente
  • Elektrowerkzeuge
  • Glücksspiel- und Verkaufsautomaten
  • Haushaltsgeräte
  • IT-Geräte
  • Kabelprodukte
  • Produkte, die in erheblichen Mengen hergestellt und importiert werden
  • Registrierkassen
  • Schutzausschnitte
  • Sport- und Freizeitgeräte
  • Telekommunikationsanlagen

Veröffentlicht am 13.11.2019
Kategorie: Fokus Industry, Fokus Consumer Goods & Retail, Fokus Electrical and Electronics, Fokus Wireless, Compliance

Neues aus der Welt der Normen und Product Compliance

Auch wenn die Welt der Normen und Marktzulassungsanforderungen nicht allzu schnelllebig ist – es gibt auch hier regelmäßig Neuigkeiten und Neuerungen. Hier halten wir Sie auf dem Laufenden!

Weitere Neuigkeiten zu Normen und Product Compliance
GLOBALNORM News
Rückblick zur 7. GLOBALNORM Konferenz Product Compliance

Danke an über 100 Teilnehmer und 11 Referenten

mehr

Verstärkung gesucht!

Das STANDARDS-Team sucht neue Kollegen für Normeneinkauf und Normung.

mehr

Product Compliance Consultant gesucht

Zum Ausbau unserer Geschäftsaktivitäten suchen wir Sie als Product Compliance Consultant (m/w).

mehr

STANDARDS News
Kostenloses Whitepaper: Die Verkomplizierung bei den CE-relevanten Normen

Hintergründe und Handlungsempfehlungen zur geänderten Veröffentlichungspraxis der EU-Kommission

mehr

Neuer Service im Normenmanagementsystem: GLOBALnorm Statistik

mehr

Neuer Durchführungsbeschluss (EU) 2019/1202 zur ATEX-Richtlinie

Änderungen zur Konformitätsvermutung

mehr

COMPLIANCE News
8. GLOBALNORM Konferenz Product Compliance und PCO-Expertendialog

23.-25.11.2020 in Berlin

mehr

Eurasische Wirtschaftsunion: RoHS Anforderungen ab dem 01.03.2020 verpflichtend

Konformitätsbestätigung erforderlich

mehr

Neuer Durchführungsbeschluss (EU) 2019/1863 hinsichtlich der Entfernung von Fundstellen harmonisierter Normen für Maschinen veröffentlicht

Verlängerung der Fristen für Normenanwender

mehr

Login
x

Gemäß der Cookie-Richtlinie der EU (RL 2009/136/EG) möchten wir Sie darüber informieren, dass unsere Website Cookies verwendet. Wenn Sie unsere Webseite benutzen, akzeptieren Sie das und stimmen unseren Datenschutzbestimmungen zu. Welche Cookies konkret gesetzt werden und wie Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen können, erfahren Sie auf unserer Seite zum. Datenschutz.

OK