EU: Zehn gesetzliche Entwicklungen, die Hersteller elektrischer Produkte im Blick behalten sollten

Bzgl. Produktkonformität

Geht es Ihnen auch so, dass Sie langsam den Überblick über die neuen EU-Regularien verlieren? Unser Expertenteam hat Ihnen hier eine kurze Übersicht der aktuellen Entwicklungen in der EU inkl. hilfreicher Hinweise zusammengestellt. Lassen Sie uns das Jahr 2023 nutzen, um uns auf das Jahr 2024 vorzubereiten.

 

01.

Es gibt nun also die Delegierte Verordnung (EU) 2022/30, welche den Funkanlagen eine Cybersicherheit verbindlich abverlangt, wofür jedoch die notwendigen Normen des CEN/CLC/JTC13/WG8 fehlen.

Achtung: Hier wird die Einbeziehung des Notified Body sehr wahrscheinlich!

» Zur Ergänzung der Funkanlagenrichtlinie 2014/53/EU 

 

02.

Wir sehen bereits den Cyber Resilience Act (CRA) am Horizont, welcher eine Regelung für alle Produkte mit digitalen Elementen schaffen soll, unabhängig davon, ob dies Funkanlagen sind.

Achtung: Offensichtlich sollen die Regelungen zu den Funkanlagen (EU) 2022/30 irgendwann in den Cyber Resilience Act (CRA) übergehen.

» Zum Cyber Resilience Act

 

03.

Dann wäre da noch der 2019 verabschiedete Cybersecurity Act (CSA) mit der freiwilligen Zertifizierung der Cybersicherheit von Informations- und Kommunikationstechnik.

Achtung: Es wird zukünftig Rechtsakte geben, welche diese Zertifizierung verpflichtend fordern.

» Zum Cybersecurity Act

 

04. 

Die bisherigen Regelungen zu „Kritischen Infrastrukturen“ werden mit der NIS-2-Richtlinie (EU) 2022/2555 deutlich erweitert. Es gibt nun nicht mehr nur „Wesentliche“ sondern auch „Wichtige Einrichtungen“.

Achtung: Als „Wichtige Einrichtungen“ kann dann auch die Herstellung von Maschinen oder Medizinprodukten (sonstige kritische Sektoren) definiert werden.

» Zur NIS-2-Richtlinie

 

05.

Mit der Debatte um den Inhalt einer eIDAS-Verordnung wird aktuell die Zukunft eines einheitlichen Identitätsnachweises für das digitale Zeitalter bestimmt (Europäische ID-Wallet).

Achtung: Es zeichnet sich ab, dass dieser digitale Identitätsnachweis auch in der Produktkonformität eine Rolle spielen wird.

» Zur eIDAS-Verordnung 

 

06. 

Wir haben bereits zwei konkrete Ausgestaltungen des Digitalen Produktpasses (DPP) zur Hand, einmal für Batterien und einmal für „Nachhaltige Produkte“.

Achtung: Es gibt noch keinen einheitlichen (horizontalen) Digitalen Produktpass (DPP). Er wird kommen, es ist nur eine Frage der Zeit.

» Zum Digitalen Produktpass

 

07.

Die bisherige Batterierichtlinie (BattRL 2006/66/EG) konzentrierte sich in erster Linie auf die Verwertungsphase von Batterien. Im Gegenzug dazu nimmt die vorgeschlagene Batterieverordnung (BattVO) Aspekte wie Nachhaltigkeit, Kreislauforientierung, Leistungsstärke und Sicherheit der Batterien über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg in den Blick.

Achtung: Neben der Fahrzeugbatterie ist nun auch die „Gerätebatterie“ konkret definiert.

» Zur Batterieverordnung 

 

08.

Wenn wir schon bei der Kreislauforientierung sind, lassen Sie uns über den Entwurf der Neuen Ökodesign-Verordnung sprechen, welche aus dem Aktionsplan der EU für die Kreislaufwirtschaft entspringt.  Wir entwickeln uns also von den aktuell regulierten „energieverbrauchsrelevanten Produkten“ (2009/125/EG) hin zu „nachhaltigen Produkten“.

Achtung: Eine Definition von „nachhaltigen Produkten“ erweitert den Kreis der regulierten Produkte erheblich. 

» Zur Ökodesign-Verordnung

 

09.

Mit dem vorgeschlagenen EU-KI-Gesetz (AI Act) werden neue Vorkehrungen getroffen, um Personen vor schädlichen Einflüssen durch eine Künstliche Intelligenz (KI) zu schützen. Verbotene Praktiken sind beispielsweise: das unterschwellige Beeinflussen von Personen, die Verwendung biometrischer Echtzeit-Fernidentifizierungssysteme. Es gibt darin konkrete Anforderungen an Systeme mit „hohem Risiko“.

Achtung: Die hier geregelten „großen generativen KI-Modelle“ (LGAIMs) von allgemeinem Zweck können für tausend Zwecke eingesetzt werden. Mindestens einer von ihnen wird praktisch immer ein hohes Risiko darstellen. Anwendungen mit hohem Risiko können beispielsweise in den Bereichen Beschäftigung, Medizin, Kreditwürdigkeitsprüfung, Verwaltung und Strafverfolgung auftreten.

» Zum EU-KI-Gesetz 

 

10.

Um in sozialen Netzwerken Minderheiten zu schützen (Hate-Speech), illegale Inhalte zu verhindern und die Verwendung sensibler personenbezogener Daten für gezielte Werbung zu beschränken, wurde der Digital Services Act (DSA) erlassen.

Achtung: Die im DSA beschriebene Moderation der Inhalte könnte zukünftig auch auf die Ausgabe von Künstlichen Intelligenzen ausgeweitet werden.

» Zum Digital Services Act

 

Bei Fragen oder Gesprächsbedarf speziell zu diesen Gesetzen oder zur Produktkonformität in der EU allgemein kontaktieren Sie unser Expertenteam sehr gern!

Neues aus der Welt der Normen und Product Compliance

Auch wenn die Welt der Normen und Marktzulassungsanforderungen nicht allzu schnelllebig ist – es gibt auch hier regelmäßig Neuigkeiten und Neuerungen. Hier halten wir Sie auf dem Laufenden!

Weitere Neuigkeiten zu Normen und Product Compliance
GLOBALNORM News
"Spenden statt Versenden" geht in die vierte Runde

Nächstenliebe statt Weihnachtskarten

mehr

20 Jahre GLOBALNORM – Von der Zwei-Mann-Firma zum erfolgreichen Mittelständler

mehr

"Spenden statt Versenden" - auch in 2021

Fortsetzung der Weihnachtsaktion

mehr

STANDARDS News
EU: Änderungen beim HAS-Assessment für die Veröffentlichung im Europäischen Amtsblatt

mehr

Neue ETSI EN 301 489-3 (2023-01) EMV für Short Range Devices erschienen

Listung zur Funkanlagenrichtlinie mit Einschränkungen

mehr

EU/UK Post-Brexit: Vergleich der designated standards und harmonisierten Normen für Funkanlagen

Große Übereinstimmung

mehr

COMPLIANCE News
USA: FCC Update zu Funk/EMV – lokaler Repräsentant wird benötigt

Ohne Übergangsfrist gültig

mehr

EU: Änderungen beim HAS-Assessment für die Veröffentlichung im Europäischen Amtsblatt

mehr

Neue ETSI EN 301 489-3 (2023-01) EMV für Short Range Devices erschienen

Listung zur Funkanlagenrichtlinie mit Einschränkungen

mehr

Login
x

Gemäß der Cookie-Richtlinie der EU (RL 2009/136/EG) möchten wir Sie darüber informieren, dass unsere Website Cookies verwendet. Wenn Sie unsere Webseite benutzen, akzeptieren Sie das und stimmen unseren Datenschutzbestimmungen zu. Welche Cookies konkret gesetzt werden und wie Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen können, erfahren Sie auf unserer Seite zum. Datenschutz.

OK