EAWU: Überarbeitung der TR über die Beschränkung der Verwendung von gefährlichen Stoffen in Elektro- und Elektronikgeräten geplant

TR EAWU 037/2016

Die Eurasische Wirtschaftsunion hat einen Vorschlag mit Änderungen der Technischen Regelung über die Beschränkung der Verwendung von gefährlichen Stoffen in Elektro- und Elektronikgeräten (TR EAWU 037/2016) veröffentlicht.

Die Liste der Elektro- und Elektronikgeräte, die aus dem Geltungsbereich ausgenommen sind, soll für folgende Produkte erweitert werden:

  • Ortsfeste Großanlagen
  • Ortsfeste industrielle Großwerkzeuge

Zu den sechs Stoffen, die bereits seit März 2020 Beschränkungen unterliegen – nämlich Blei (0,1 %), Cadmium (0,01 %), Quecksilber (0,1 %), sechswertiges Chrom (0,1 %), polybromierte Biphenyle (0,1 %) und polybromierte Diphenylether (0,1 %) – sollen in weitere Annäherung an die RoHS-Richtlinie 2011/65/EU vier weitere Stoffe hinzugefügt werden:

  • Di(2-ethylhexyl)phthalat (DEHP) (0,1 %)
  • Butylbenzylphthalat (BBP) (0,1 %)
  • Dibutylphthalat (DBP) (0,1 %)
  • Diisobutylphthalat (DIBP) (0,1 %)

Zu den 12 Produktkategorien, die von dieser Technische Regelung erfasst sind, soll eine zusätzliche Kategorie hinzugefügt werden:

  • Sonstige Elektro- und Elektronikgeräte, die keiner der bereits genannten Kategorien zuzuordnen sind

Zusätzlich werden die Recyclinganforderungen für elektrische und elektronische Produkte aufgenommen. Diese Anforderungen basieren auf der Europäischen Richtlinie 2012/19/EU über Elektro- und Elektronik-Altgeräte, bessert bekannt als WEEE. Demnach müssen Produkte mit einer durchgestrichenen Mülltonne auf Rädern (ohne Balken) gekennzeichnet werden.


Eine öffentliche Anhörung zu dem Projekt ist vom 19. November 2021 bis zum 21. Januar 2022 vorgesehen. Sofern die Änderungen danach durch den Rat der Eurasischen Wirtschaftsunion offiziell beschlossen werden, treten die Änderungen 180 Tage nach dem Datum der offiziellen Veröffentlichung dieses Beschlusses in Kraft.


Haben Sie Fragen zu diesem konkreten Thema oder den Anforderungen für den Zielmarkt EAWU allgemein, dann melden Sie sich gern!

Veröffentlicht am 24.11.2021
Kategorie: EAC, Fokus Industry, Fokus Consumer Goods & Retail, Fokus Electrical and Wireless, Compliance

Neues aus der Welt der Normen und Product Compliance

Auch wenn die Welt der Normen und Marktzulassungsanforderungen nicht allzu schnelllebig ist – es gibt auch hier regelmäßig Neuigkeiten und Neuerungen. Hier halten wir Sie auf dem Laufenden!

Weitere Neuigkeiten zu Normen und Product Compliance
GLOBALNORM News
"Spenden statt Versenden" geht in die vierte Runde

Nächstenliebe statt Weihnachtskarten

mehr

20 Jahre GLOBALNORM – Von der Zwei-Mann-Firma zum erfolgreichen Mittelständler

mehr

"Spenden statt Versenden" - auch in 2021

Fortsetzung der Weihnachtsaktion

mehr

STANDARDS News
EU: Cybersecurity – Product Compliance für Funkanlagen

Status quo der Normung

mehr

EU: Neue Liste harmonisierter Normen zur Funkanlagenrichtlinie 2014/53/EU (RED)

Weiter viele Einschränkungen

mehr

EU-Kommission überstimmt Toleranzen in EMV- und Funk-Normen

mehr

COMPLIANCE News
EU: Die neue Maschinenverordnung wurde verabschiedet

Veröffentlichung in Q1/2 2023 erwartet

mehr

UK: Zusatzinformationen zur Fristverlängerung für die UKCA-Kennzeichnung

CE-Kennzeichnung bis Ende 2024 zulässig

mehr

ElektroG: Beginn der Prüfpflicht für Online-Marktplatzbetreiber verschoben

Start ab 01.07.2023

mehr

Login
x

Gemäß der Cookie-Richtlinie der EU (RL 2009/136/EG) möchten wir Sie darüber informieren, dass unsere Website Cookies verwendet. Wenn Sie unsere Webseite benutzen, akzeptieren Sie das und stimmen unseren Datenschutzbestimmungen zu. Welche Cookies konkret gesetzt werden und wie Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen können, erfahren Sie auf unserer Seite zum. Datenschutz.

OK